Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Feierliche Enthüllung des Porträtgemäldes von Bundesminister a.D. Manfred Stolpe

16.05.2015

19. Mai 2015 im Evangelischen Zentrum

Die Evangelische Kirche in Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) lädt ein zur Übergabe und Enthüllung des Porträts von Bundesminister a.D. Dr. Manfred Stolpe. Manfred Stolpe war von 1982 bis 1990 Konsistorialpräsident der Ost-Region der Evangelischen Kirche in Berlin-Brandenburg.

Die feierliche Enthüllung findet statt am Dienstag, dem 19. Mai 2015, um 15 Uhr, im Evangelischen Zentrum, Haus 3, 7. Etage, Georgenkirchstraße 69, 10249 Berlin.

Nach der Begrüßung durch Bischof Dr. Markus Dröge wird Konsistorialpräsident Dr. Jörg Antoine das Porträt enthüllen und dem Konsistorium übergeben. Danach spricht Bundesminister a.D. Dr. Manfred Stolpe. Der Künstler Prof. Johannes Heisig wird anwesend sein.

Manfred Stolpe wurde am 16. Mai 1936 in Stettin geboren. Ab 1962 war der Jurist als Leiter der Geschäftsstelle der Evangelischen Kirchenleitungen in der DDR tätig. Von 1969 bis 1981 leitete er das Sekretariat des Bundes der Evangelischen Kirchen in der DDR und war von 1982 bis 1989 zusätzlich dessen stellvertretender Vorsitzender. Von 1982  bis 1990 war er Konsistorialpräsident der Ost-Region der Evangelischen Kirche in Berlin-Brandenburg. Von 1990 bis 2002 war er Ministerpräsident des Landes Brandenburg und von 2002 bis 2005 Bundesminister für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen.


Berlin, 16. Mai 2015