Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Evangelische Kirche präsentiert den weltweit ersten digitalen Klingelbeutel

29.06.2018

Einladung zur Pressekonferenz mit Bild- und Filmgelegenheit am 4. Juli in der Parochialkirche in Berlin Mitte

Berlin, 29. Juni 2018 – Die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) hat das weltweit erste Konzept für die digitale Kollekte entwickelt. Wesentlicher Bestandteil ist der Digitale Klingelbeutel. Dieser unterscheidet sich von herkömmlichen Modellen durch die Möglichkeit, zusätzlich zu Bargeld per Kredit- oder Girokarte (EC-Karte) die Kollekte digital und ohne PIN-Eingabe in den Klingelbeutel zu geben. Für diese Erfindung hat die EKBO nun ein Patent angemeldet. Den digitalen Klingelbeutel und seine Funktion wollen die Landeskirche und die Evangelische Bank als Kooperationspartner jetzt der Öffentlichkeit vorstellen. Die EKBO geht damit gemeinsam mit Deutschlands größter Kirchenbank einen wichtigen Schritt in die Zukunft der Kirche im digitalen Raum, wahrt aber zugleich die traditionelle Form der Liturgie.


Zu diesem Anlass laden wir Sie ein zu einer

Pressekonferenz
Mittwoch, den 4. Juli 2018, 11 Uhr,
in der Parochialkirche

Klosterstraße 67, 10179 Berlin-Mitte

Für Ihre Fragen stehen zur Verfügung:

•    Bischof Dr. Markus Dröge
•    Fabian Kraetschmer, Leiter IT im Konsistorium der EKBO, Erfinder und Projektleiter des digitalen Klingelbeutels
•    Thomas Katzenmayer, Vorstandsvorsitzender der Evangelischen Bank eG als Projektpartner
•    Dr. Jörg Antoine, Konsistorialpräsident der EKBO

Es wird der erste Prototyp vorgestellt, in seiner Funktion erläutert und vorgeführt. Dabei besteht die Möglichkeit zu Foto- und Filmaufnahmen sowie im Anschluss zur Aufnahme von Statements und kurzen Interviews mit den Beteiligten.

Bitte melden Sie sich an bei der Pressestelle der EKBO: presse(at)ekbo.de.

Ansprechpartner:

Hagen Pietzcker, Kontaktdaten siehe Briefkopf