Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Bischof Dröge zum Anschlag in Spanien

18.08.2017

Barcelona: Andachten und Gedenken in Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche und Berliner Dom

Berlin, 18. August 2017 – Bischof Dr. Markus Dröge zeigt sich bestürzt über den Anschlag gestern in Barcelona: „Der Anschlag von Barcelona erfüllt mich mit Entsetzen und Trauer. In Berlin wissen wir, wie sich der Schmerz anfühlt. Auch neun Monate nach dem Anschlag vor der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche ist es für die Angehörigen und für alle, die den Terror miterlebt haben, schwer, mit den Folgen weiterzuleben. Berlin ist damals ruhig und besonnen geblieben, geeint in Trauer und der Ablehnung von Gewalt über alle Religionsgrenzen hinweg. Dies hoffe ich auch für Barcelona. Meine Gedanken und Gebete aber sind bei denen, die getötet, als Opfer verletzt wurden, die Angehörige verloren haben und bei denen, die noch in den Krankenhäusern liegen.“ 

In der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche, Breitscheidplatz, 10789 Berlin, können Besucherinnen und Besucher an einer Kondolenzkerze, Opferkerzen entzünden. Im Versöhnungsgebet für den Frieden um 13.00 Uhr am Nagelkreuz von Coventry (Gedenkhalle im Alten Turm) und in den Abendgebeten um 17.30 Uhr und 18.00 Uhr wird der Opfer der Anschläge gedacht. Im Berliner Dom, Am Lustgarten, 10178 Berlin, wird ebenfalls ein Kondolenzbuch ausliegen.