Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Bischof Dröge gratuliert Richard Schröder zum Point-Alpha-Preis

20.06.2016

Richard Schröder hat in seiner Geschichte den Weg der friedlichen Revolution in Deutschland nicht nur miterlebt, sondern aktiv mitgestaltet

Bischof Dr. Markus Dröge hat dem evangelischen Theologen und SPD-Politiker Richard Schröder zum Erhalt des Point-Alpha-Preises für Verdienste um die Einheit Deutschlands und Europas in Frieden und Freiheit gratuliert.

In seinem Gratulationsschreiben würdigt er Richard Schröders Engagement für Freiheit und Demokratie und die hohe Anerkennung und Wertschätzung, die er sich über die Parteigrenzen hinweg erworben hat. „Angesichts einer drohenden Renationalisierung europäischer Staaten und einer Hinwendung von Menschen zu populistischen Parteien empfinde ich die Preisverleihung an Sie als ein wunderbares und hoffnungsvolles Zeichen, sich für ein gemeinsames und friedliches Europa einzusetzen. Sie haben in Ihrer Geschichte den Weg der friedlichen Revolution in Deutschland nicht nur miterlebt, sondern aktiv mitgestaltet. Dieser Gestaltungswille und Ihr Engagement können auch heute Menschen ermutigen, sich für Frieden und Freiheit stark zu machen. Sie verkörpern darüber hinaus die Verantwortung für eine christliche Kirche, sich nicht in die Privatheit zurückzuziehen, sondern öffentlich Stellung zu beziehen.“ 

Bischof Dröge betont die Bedeutung von Richard Schröders Stimme in der evangelischen Kirche: “Für mich ist es ein ermutigendes Zeichen, dass Sie auch als Person der Öffentlichkeit weiter in die Kirche hineingewirkt haben. Das erfüllt mich mit großer Dankbarkeit, und den Dank der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz gebe ich Ihnen heute gerne von Herzen weiter.“