Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

„…wie der Garten Eden“

10.06.2015

Einladung zum Lausitz-Kirchentag am 4. Juli 2015 in Cottbus

Am Samstag, 4. Juli 2015, findet der erste regionale Kirchentag der Lausitz statt. Zum „Lausitz-Kirchentag“ laden die vier evangelischen Kirchenkreise Cottbus, Niederlausitz, Schlesische Oberlausitz und Senftenberg-Spremberg ein. Der Kirchentag steht unter dem biblischen Motto „…wie der Garten Eden“ (Hesekiel 36,35). Zu dem Fest des Glaubens und der Begegnung sind alle Generationen eingeladen. Es werden auch Gemeindeglieder aus der Partner-Diözese Breslau erwartet.

Zu den Mitwirkenden gehören der Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO), Dr. Markus Dröge, der Bischof der Diözese Breslau der Evangelisch-Augsburgischen Kirche in Polen, Waldemar Pytel, der katholische Bischof der Diözese Görlitz, Wolfgang Ipolt, der Altbischof der Diözese Breslau, Richard Bogusz, der Altbischof der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, Professor Axel Noack, der Altbischof der Evangelischen Kirche der schlesischen Oberlausitz, Klaus Wollenweber, sowie die Direktorin des Diakonischen Werks Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz e.V., Barbara Eschen.

Außerdem haben ihre Mitwirkung zugesagt: Brandenburgs Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke (SPD), Brandenburgs Minister für Wirtschaft und Energie, Albrecht Gerber (SPD), Ministerin a.D. Martina Münch MdL (SPD Brandenburg), Octavian Ursu MdL (CDU Sachsen), Heide Schinowsky MdL (Bündnis 90/ Die Grünen Brandenburg), die Vattenfall-Gesamtbetriebsräte Rüdiger Siebers und Frank Heinze sowie der Wirtschaftswissenschaftler Prof. Dr. Christian von Hirschhausen (TU Berlin).

Der Kirchentag beginnt um 10 Uhr mit einem Gottesdienst und endet um 17 Uhr. Die Predigt im Gottesdienst hält der designierte Propst der EKBO, Dr. Christian Stäblein. Beim anschließenden Podiumsgespräch zum Predigttext „…wie der Garten Eden“ nehmen teil: Manuel Soubeyrand, Intendant des Senftenberger Theaters, Professor Dr. Jörg Steinbach, Präsident der BTU Cottbus, Jadwiga Mahling, Pfarrerin der Kirchengemeinde Schleife, Altbischof Richard Bogusz aus Breslau, Sigrun Neuwerth, Präses der Landessynode der EKBO und Dr. Jörg Antoine, Konsistorialpräsident der EKBO. Das Gespräch moderiert Dr. Uwe Weise, Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Neuzelle.

Ab 13.00 Uhr wird zu sechs Foren eingeladen. Themen sind die Zukunft der Lausitz als Braunkohleregion, Gemeindeentwicklung im ländlichen Raum, Arbeit mit Flüchtlingen und die Zusammenarbeit zwischen Deutschen und Polen. An 57 Thementischen können sich die Teilnehmenden danach mit Experten aus Kirche und Diakonie, Politik und Gesellschaft austauschen.

Daneben gibt es ein buntes Programm mit Konzerten, Workshops, einem Markt der Möglichkeiten sowie ein Zentrum für Familien. Ein Höhepunkt wird das Konzert mit dem Kindermusiker und Unterhaltungskünstler Daniel Kallauch sein.

Für Jugendliche beginnt der Lausitz-Kirchentag bereits am Freitag, 3. Juli 2015, mit einem Konzert im Veranstaltungszelt. Es spielen die Pop-Punk-Gruppe Duck or Dove aus Senftenberg und die Rock-Gruppe D:Projekt aus Dresden. Im gleichen Zelt findet am Samstag das Jugendprogramm „edenmäßig“ statt.

Weitere Informationen: Pfarrer Jens Peter Erichsen, Geschäftsführer des Lausitz-Kirchentags, Mobil: 0160 85 43 775, jenspeter.erichsen(at)gmx.de


Berlin, 10. Juni 2015