Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Reli fürs Klima: 1.000 Aktionen für mehr Klimagerechtigkeit

Brot für die Welt und EKBO starten das Projekt mit einem Eröffnungsgottesdienst am 4. Mai 2022

Berlin, 2. Mai 2022 – Mit einem Gottesdienst am 4. Mai 2022 um 10 Uhr in der Erlöserkirche der Evangelischen Paul-Gerhardt-Gemeinde Lichtenberg (Nöldnerstraße 43, 10317 Berlin) startet das Projekt Reli fürs Klima der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) zusammen mit Brot für die Welt. Reli fürs Klima bietet Kindern, Jugendlichen, Lehrkräften und Eltern an, sich vor schulischem Hintergrund für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit zu engagieren. Alle Beteiligten werden eingeladen, mit einer von 1.000 Klimaaktionen bei Reli fürs Klima mitzumachen. Das kann die Planung einer klimafreundlichen Klassenfahrt, die Vermeidung von Lebensmittelverschwendung, das Pflegen und Pflanzen von Bäumen oder das Unterstützen eines Klimaschutzprojektes in Äthiopien sein.

„Wir sind verantwortlich für Gottes Schöpfung“, sagt Bischof Christian Stäblein, der bei dem Eröffnungsgottesdienst predigt. „Für die Menschen, für die Tiere, für die Pflanzen. Davon erzählt der Anfang der Bibel. Der Klimawandel bedroht das Leben auf der Erde. Er wird die Ungerechtigkeiten dieser Erde verschärfen. Er wird Lebensraum zerstören und mehr Menschen zur Flucht zwingen. Deshalb ist mir wichtig: Wir müssen dafür sorgen, die Folgen des globalen Klimawandels abzumildern. Reli fürs Klima ist eine hervorragende Kampagne dafür.“

Immer mehr Schüler*innen möchten für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit aktiv werden. Das gilt auch für die Partnerorganisationen von Brot für die Welt. Schon heute sind arme und marginalisierte Bevölkerungsgruppen im Globalen Süden von klimabedingten Schäden und Verlusten am stärksten betroffen, obwohl sie am wenigsten zum Klimawandel beitragen. Brot für die Welt und die EKBO haben daher Bildungsmaterialien zur Klimagerechtigkeit entwickelt. Neben landeskundlichen Informationen werden am Beispiel des Kirchenwälder-Projekts die Auswirkungen des Klimawandels in dem ostafrikanischen Land und konkrete Klimaschutzmaßnahmen vorgestellt. Darüber hinaus können die Schüler:innen erarbeiten, welche Bedeutung Bäume aus biologischer und aus spiritueller Sicht haben. Das Projekt richtet sich an die fünften bis achten Klassen und ist als fächerübergreifendes Angebot konzipiert. Die Aktionsideen werden gesammelt und Bischof Dr. Christian Stäblein im Juni 2022 feierlich übergeben.

Hinweis:

Das Bildungsmaterial Reli fürs Klima findet sich unter www.reli-klima.de zum Download. Die gedruckte Version kann dort auch kostenlos bestellt werden.