Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Neubesetzung: Pfarrehepaar in der Leitung der Berliner Studierendengemeinde

21.04.2016

Einführungsgottesdienst am 1. Mai 2016 in der Golgatha-Kirche in Berlin-Mitte

Die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) hat Pfarrer Michael Wohlrab eine Pfarrstelle in der Evangelischen Studierendengemeinde Berlin (ESG Berlin) zum Beginn des Sommersemesters 2016 für die Dauer von sechs Jahren übertragen. Ab August 2016 wird er sich die Stelle mit seiner Frau, Pfarrerin Ulrike Wohlrab, teilen. Beide werden im Semestereröffnungsgottesdienst der ESG Berlin am Sonntag Rogate, 1. Mai 2016, durch die Generalsuperintendentin im Sprengel Berlin, Ulrike Trautwein, in ihr Amt eingeführt. Der Gottesdienst findet um 18 Uhr in der Golgatha-Kirche, Borsigstraße 5, 10115 Berlin-Mitte, statt. Im Anschluss laden die EKBO und die ESG Berlin zum Empfang im Saal des Theologischen Konvikts und zum Fest zur Semestereröffnung ein.

Pfarrer Michael Wohlrab wird ab 1. August 2016 zusätzlich mit 25 Prozent Dienstumfang einen Auftrag in der Gefängnisseelsorge in der JVA Heidering (Land Berlin) übernehmen.

Ulrike und Michael Wohlrab, beide Jahrgang 1972, waren zuvor Gemeindepfarrer der Erlöserkirche in der Jerusalemer Altstadt und leiteten in den vergangenen neun Jahren das Pilger- und Begegnungszentrum auf dem Ölberg in Jerusalem.

Die Arbeit der ESG Berlin bezieht sich auf vier Universitäten und etliche Hochschulstandorte in Berlin mit insgesamt 170.000 Studierenden. Regelmäßige Gemeindeabende, Gottesdienste und Seelsorge sind Schwerpunkte des Dienstes. Gemeinderat und Gemeindeversammlung sind lebhafte Orte studentischer Mitbestimmung. Weitere Pfarrerin der ESG Berlin ist seit 2010 Pfarrerin Heike Steller-Gül. Die ESG Berlin hat seit 1998 ihren Sitz im Ensemble des Theologischen Konvikts und der Golgatha-Kirche in der Borsigstraße 5, 10115 Berlin-Mitte.