Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Landeskirche präsentiert neues Konzept für Erinnerungskultur

30.01.2017

Gottesdienst und Empfang in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche Berlin

Die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) lädt zum Gottesdienst und Neujahrsempfang der Erinnerungskultur und Gedenkstättenarbeit in der EKBO ein.

Der Gottesdienst mit Empfang findet am Sonntag, 5. Februar 2017, 10 Uhr, in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, Breitscheidplatz, 10789 Berlin, statt.

Es predigt die Generalsuperintendentin im Sprengel Berlin, Ulrike Trautwein.

Ab 11.30 Uhr stellt Pfarrerin Marion Gardei, Beauftragte für Erinnerungskultur, das neue Konzept für Erinnerungskultur der Landeskirche vor. Außerdem überreicht Pfarrerin Gardei den erfolgreichen Absolventen des ersten Ausbildungsjahrgangs „Erinnern, lernen, handeln. Kirchliche Erinnerungsorte erfahrbar machen“ ihre Urkunden.

Prof. Dr. Andreas Nachama, Direktor der Stiftung Topographie des Terrors, hält ein Impulsreferat zum Thema: „Erinnern jetzt. Eine Standortbestimmung“.