Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

„Im Glauben gegründet suchen wir gemeinsam nach Antworten für die sozialen, politischen und kulturellen Fragen unserer Zeit“

29.05.2016

Bischof Markus Dröge lädt im Hauptgottesdienst des 100. Katholikentages zum 36. Deutschen Evangelischen Kirchentag nach Berlin, Potsdam und Wittenberg ein.

Bischof Dr. Markus Dröge und die Präsidentin des 36. Deutschen Evangelischen Kirchentages, Dr. Christina Aus der Au, laden am Sonntag, dem 29. Mai 2016, im Rahmen des Hauptgottesdienstes des 100. Katholikentages in Leipzig zum Deutschen Evangelischen Kirchentag nach Berlin, Potsdam und Wittenberg ein.

Bischof Markus Dröge: "Ein spannender Kirchentag erwartet uns in einer spannungsreichen Stadt. In Berlin werden die sozialen, politischen und kulturellen Fragen immer aktuell aufgetischt. Es wird diskutiert und gestritten, manchmal auch etwas ruppig. Und vor allem: kirchenkritisch. Da müssen wir als Christinnen und Christen klar sagen, was wir denken und wollen: Wie bewährt sich unser christlicher Glaube angesichts der Herausforderungen, vor denen wir stehen? Als Kirchen, als Land, in Europa und weltweit?"

Bischof Markus Dröge betont darüber hinaus die ökumenische Verbundenheit zu den katholischen Geschwistern: "Lassen Sie uns in Berlin gemeinsam zeigen: Unser Glaube ist eine Friedens- und Versöhnungskraft."

Der 100. Katholikentag findet vom 25. Bis 29. Mai 2016 in Leipzig statt und wird vom Zentralkomitee der deutschen Katholiken in Zusammenarbeit mit dem gastgebenden Bistum Dresden-Meißen veranstaltet. Er steht unter dem Leitwort "Seht, da ist der Mensch". Der Deutsche Evangelische Kirchentag besteht seit 1949 und findet alle zwei Jahre in einer anderen deutschen Stadt statt.

Der 36. Deutsche Evangelische Kirchentag ist vom 24. bis 28. Mai 2017 in Berlin, Potsdam und Wittenberg zu Gast. Das Motto des Kirchentages lautet: "Du siehst mich".

Berlin, den 27. Mai 2016