Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Gottesdienst für Biker im brandenburgischen Friedrichswalde und Drive-In-Gottesdienst an Himmelfahrt in Berlin

04.05.2017

„Motorradgottesdienst in Friedrichswalde, das ist für uns ein Dorf voller fröhlicher Motorradfahrer, voller Motorräder, es duftet nach Lederfett und Benzin“, sagt Pfarrer Ralf Schwieger



Berlin, 5. Mai 2017 – Zum Motorradgottesdienst am 14. Mai 2017 um 14:00 Uhr im brandenburgischen Friedrichswalde werden auch in diesem Jahr wieder mehr als 1000 Motorradfahrer erwartet. Die Kirchengemeinde Friedrichswalde an der Grenze zwischen Barnim und Uckermark lädt traditionell am Muttertag zum Motorradgottesdienst ein. Motto des inzwischen 22. Biker-Gottesdienstes ist „Keine Angst“. Zum Gottesdienst gehört der Segen für die beginnende Motorradsaison und die Schweigeminute für die im letzten Jahr tödlich verunglückten Biker. Im vergangenen Jahr trafen sich mehr als 1800 Motorradfahrer in dem 760 Einwohner zählenden Friedrichswalde.

„Motorradgottesdienst in Friedrichswalde, das ist für uns ein Dorf voller fröhlicher Motorradfahrer, voller Motorräder, es duftet nach Lederfett und Benzin“, sagt Pfarrer Ralf Schwieger, selbst begeisterter Motorradfahrer. Es werde Kuchen vom motorradfahrenden Bäcker geben, außerdem Pizza, Burger und Brot. Ein Biker-Barista wird Espresso oder Latte Macchiato verkaufen. Die passende Musik kommt von FATHAT und Jan Wallner. Örtliche Motorradhändler stellen die neuesten Motorradmodelle aus und laden zu Probefahrten ein.

Die anschließende Ausfahrt  auf der Route Friedrichswalde-Joachimsthal-Golzow-Britz-Lichterfelde-Altenhof-Joachimsthal-Friedrichswalde wird von der Polizei, den Motorradfahrerinnen und -Fahrern von Christ und Motorrad und den Motorradstauhelfern der Johanniter Unfallhilfe abgesichert. Bereits am Samstag, dem 13. Mai 2017 feiern die Friedrichswalder mit Bikern eine Kirchplatzparty.

Am Himmelfahrtstag, 25. Mai 2017 um 13:30 Uhr laden Vertreter der Motorradseelsorge der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) zum traditionellen Drive-In-Gottesdienst beim Deutschen Evangelischen Kirchentag in Berlin ein. Treffpunkt ist der Breitscheidplatz vor der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche in Berlin. „Es ist für uns selbstverständlich, dass wir uns auf diesem Platz, der vor fünf Monaten Ort eines Terroranschlages gewesen ist, angemessen und würdevoll verhalten“, betonte Pfarrer Bernd Schade, Beauftragter der EKBO für die Arbeit mit Motorradfahrenden.

Thema des Drive-In-Gottesdienstes ist „Der führende Blick.“ Vorbereitet haben ihn neben Bernd Schade seine Bike-Pfarrer-Kollegen Ralf Schwieger und  Frank Gehrmann gemeinsam mit befreundeten Motorradfahrern aus St. Petersburg. Für die passende Musik sorgt die Gruppe „Jackpot – die Band“. Die Anfahrt für Motorradfahrer erfolgt von Westen über die Budapester Straße.

Termine
14. Mai 2017, 14:00 Uhr in Friedrichswalde 
25. Mai 2017, 13:30 Uhr, vor der Gedächtniskirche in Berlin