Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Gedenken an die Opfer des Anschlags vom Berliner Breitscheidplatz

20.12.2016

Ökumenischer Gottesdienst mit interreligiösen Gästen in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche

Berlin, 20. Dezember 2016 – Nach dem Anschlag am Berliner Breitscheidplatz lädt die Evangelische Kirche heute zum Gedenken an die Opfer und ihre Angehörigen in die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche ein. Um 18.00 Uhr findet ein ökumenischer Trauer- und Fürbittgottesdienst mit interreligiösen Gästen in der Gedächtniskirche statt. Bischof Markus Dröge hält eine kurze Ansprache.

Mitwirkende:

Bischof Markus Dröge, Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO)
Erzbischof Heiner Koch, Erzbistum Berlin
Archimandrit Emmanuel Sfiatkos, Vorsitzender des Ökumenischen Rats Berlin-Brandenburg
Bundesministerin a.D. Irmgard Schwaetzer, Präses der Synode der EKD
Generalsuperintendentin Ulrike Trautwein, EKBO
Rabbiner Andreas Nachama, Jüdische Gemeinde Sukkat Schalom zu Berlin
Imam Kadir Sanci, Vorstandsmitglied und Imam des Bet- und Lehrhauses House of One, Berlin
Imam Ferid Heider, Deutscher Imam in verschiedenen Moscheen in Berlin
Pfarrer Martin Germer, Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirchengemeinde Berlin

Medienvertreter werden gebeten, ihren Presseausweis mitzubringen.

ARD und rbb übertragen den Gottesdienst live im Fernsehen und übernehmen die Poolführung. Bildmaterial über patricia.marquardt(at)rbb-online.de  Tel. 030-97993-50500


Für die Fotoredaktionen ist folgende Poolführung organisiert: