Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Die Evangelische Schulstiftung zeichnet Friedensstifter aus

26.01.2015

Die Evangelische Schulstiftung in der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) zeichnet Schülerkonfliktlotsen aus.

Die Feier findet am 27. Januar um 10.00 Uhr in der St.-Bartholomäus-Kirche, Friedenstr. 1, 10249 Berlin statt. Die Würdigung der jungen Mediatoren erfolgt durch die Kuratoriumsvorsitzende der Evangelischen Schulstiftung, Superintendentin Isolde Böhm, und den Vorstandsvorsitzenden der Evangelischen Schulstiftung, Frank Olie.

 

Die 240 Konfliktlotsen erwartet ein aktionsreiches Programm. Nach der Auszeichnung, die mit einer Andacht endet, teilen sich die Schülerinnen und Schüler in Gruppen auf, um an der Aufgabe „Meine Friedensinsel“ zu basteln. Ein Rundgang, währenddessen sie ihre geschaffenen Kunstwerke besichtigen, mündet in einer Friedenskette. Musikalisch begleiten das Fest Schülerinnen und Schüler der Evangelischen Schule Steglitz.

 

Mediation ist ein Projekt der Evangelischen Schulstiftung. An allen 35 Schulen werden Schülerinnen und Schüler regelmäßig zu Konfliktlotsen ausgebildet. Sie vermitteln in Streitfällen an ihren Schulen.

 

„Mediation setzt auf die Bereitschaft, zu verstehen und zu vergeben. Das entspricht im hohen Maße dem Leitbild unserer Evangelischen Schulen. Wir sind sehr froh darüber, dass viele unserer Schülerinnen und Schüler diese wichtige Aufgabe übernehmen“, so Frank Olie.

 

In ihrer Freizeit absolvieren die Schülerkonfliktlotsen 16 Unterrichtsstunden. Sie lernen ein Schulhalbjahr lang und schließen den Lehrgang mit einer Prüfung ab. Ziel der Konfliktlotsenausbildung ist, eine mediative Haltung als Streitschlichter zu entwickeln, die gekennzeichnet ist durch Akzeptanz verschiedener Wahrnehmungen und Wahrheiten, Empathie und Nichteinmischung in die Lösungssuche der Streitparteien.

 

Die Evangelische Schulstiftung ist Trägerin von 35 Schulen in Berlin und Brandenburg. Mit rund 10.000 Schülerinnen und Schülern und 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist die Evangelische Schulstiftung die größte freie Bildungsträgerin der Region. Innovative Konzepte der Schulen der Evangelischen Schulstiftung wurden mit diversen Preisen ausgezeichnet. Im Jahr 2012 erhielt die Evangelische Schule Neuruppin den Deutschen Schulpreis. Die Schulen der Evangelischen Schulstiftung sind offen für alle Kinder, unabhängig von ihrer religiösen, kulturellen und sozialen Herkunft.

 


Berlin, 26. Januar 2015