Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Bischof Markus Dröge zum 80. Geburtstag von Manfred Stolpe

14.05.2016

Engagement für Gesellschaft und Kirche - Gottesdienst in der St. Nikolaikirche am 19. Mai 2016

Berlin, 14. Mai 2016 – Anlässlich des 80. Geburtstags von Dr. Manfred Stolpe lädt die Evangelische  Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz am Donnerstag, dem 19. Mai 2016, um 10 Uhr zu einer Andacht in die St. Nikolaikirche Potsdam, Am Alten Markt, 14467 Potsdam, ein. Es predigt Bischof Dr. Markus Dröge.

Bischof Markus Dröge würdigt das Wirken Manfred Stolpes des früheren Ministerpräsidenten von Brandenburg und früheren Konsistorialpräsidenten der Evangelischen Kirche in Berlin-Brandenburg:

„Verwurzelt im Glauben war und ist Manfred Stolpe ein Zeuge des Evangeliums. Er hat im totalitären Staat der DDR und nach der Friedlichen Revolution bewusst als evangelischer Christ kirchliche und politische Verantwortung übernommen. Das schließt den Mut ein, sich der Wirklichkeit der Welt zu stellen, wie sie ist, mit ihren Problemen, Spannungen und Zweideutigkeiten. Dieses Engagement zum Wohle der Gesellschaft und der Kirche zeichnet Manfred Stolpe bis heute aus.“

Dr. Manfred Stolpe war von 1982 bis 1990 Konsistorialpräsident der Ostregion der Evangelischen Kirche in Berlin-Brandenburg und zudem stellvertretender Vorsitzender des Bundes der Evangelischen Kirchen in der DDR. Von 1990 bis 2002 wurde Manfred Stolpe zum ersten Ministerpräsident des Landes Brandenburg nach der Wiedervereinigung gewählt. Von 2002 bis 2005 war er Bundesminister für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen sowie Beauftragter der Regierung für die neuen Bundesländer.