Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Bischof Dröge gratuliert Metropolit Augoustinos zum 80. Geburtstag

07.02.2018

"Sie umspannen mit Ihrem Amt als Exarch von Zentraleuropa die Weite eines ganzen Kontinentes. Sie waren der erste Bischof der griechisch-orthodoxen Kirche, der auf deutschem Boden geweiht wurde."

Berlin, 7. Februar 2018 – Der Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Markus Dröge, hat dem Metropoliten der griechisch-Orthodoxen Kirche in Deutschland sowie Exarchen von Zentraleuropa Augoustinos in einem Brief zu dessen 80. Geburtstag gratuliert. Augoustinos wurde am 7. Februar 1938 in Voukolies auf Kreta geboren.

In seiner Gratulation schreibt Bischof Dröge unter anderem:

„Sie umspannen mit Ihrem Amt als Exarch von Zentraleuropa die Weite eines ganzen Kontinentes. Sie waren der erste Bischof der griechisch-orthodoxen Kirche, der auf deutschem Boden geweiht wurde. Als junger Priester haben Sie lange hier in Berlin in der damals noch geteilten Stadt gearbeitet, die jetzt zum zentralen Ort meines Bischofsamtes geworden ist. Ich erinnere mich gerne an die ökumenische Offenheit Ihrer Grußworte, die Sie regelmäßig auf den Landessynoden der Evangelischen Kirche im Rheinland gehalten haben, deren Mitglied ich lange Jahre war. Dort waren und sind Sie ein sehr gern gesehener Gast. Mit persönlicher Herzlichkeit sind Sie in den Dialog getreten.“