Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

70. Todestag Bonhoeffers

24.03.2015

Gedenk-Veranstaltungen in Berlin

Am 9. April 2015 jährt sich der Todestag Dietrich Bonhoeffers zum 70. Mal. „Dies ist das Ende. Für mich der Beginn des Lebens“, sind die letzten überlieferten Worte von Dietrich Bonhoeffer, bevor er am 9. April 1945 in Flossenbürg erhängt wurde. Wie lebendig und aktuell Bonhoeffers Theologie und seine ethischen Einsichten sind, zeigen Veranstaltungen in Berlin unter Beteiligung von Schriftstellern, Musikern und Theologen, unter anderem mit Altbischof Wolfgang Huber:

Donnerstag, 9. April 2015

17.30 Uhr: Enthüllung der Gedenktafel für Dietrich Bonhoeffer in der Oderberger Straße 61, 10435 Berlin-Prenzlauer Berg

Evangelische Kirchengemeinde am Weinberg, mit Vertretern des Bezirks Pankow und dem Ökumenischen Arbeitskreis Prenzlauer Berg; für die Landeskirche spricht Pfarrerin Marion Gardei, Beauftragte für Erinnerungskultur in der EKBO. Musik: Saxofonquadrat.

Das Haus in der Oderberger Straße 61 war der Wohnort Bonhoeffers in den Monaten Januar bis März 1932 während seiner Tätigkeit an der Zionskirche.

18.00 bis 23.00 Uhr: Bonhoeffer-Lesenacht, St. Matthäus-Kirche, Matthäikirchplatz, 10785 Berlin-Tiergarten

Stiftung St. Matthäus gemeinsam mit dem Zentrum für Evangelische Predigtkultur in Wittenberg; Schauspieler und Laien lesen in der St. Matthäus-Kirche aus den bekannten Sammlungen und Briefwechseln Dietrich Bonhoeffers „Widerstand und Ergebung“ sowie „Brautbriefe – Zelle 92“. Die St. Matthäus-Kirche ist der Ort, an dem Bonhoeffer ordiniert wurde. Die Zuhörer sind eingeladen zu kommen, zu gehen, wiederzukommen und zu bleiben. Es lesen Tanya Häringer, Christoph Hein, André Schmitz, Sibylle Lewitscharoff, Peter Raue, Jens Schäfer, Wolfgang Huber, Lena Stolze und andere.

Eintritt frei

Genauer Ablauf des Abends siehe Anhang

19.00 Uhr: „Du sollst nicht töten – Bonhoeffers Friedensethik heute“ Vortrag von Prof. Dr. Wolfgang Huber. Musik: unbroken movement – Dietrich Bonhoeffer gewidmet - Christof Vonderau (Gitarre) und Sebastian Baileys (Saxofon)

Zionskirche, Zionskirchplatz, 10119 Berlin-Mitte

20.00 Uhr: Empfang auf der Empore der Zionskirche mit der Möglichkeit zur Besichtigung der Ausstellung „Operation Umkehr“

Mittwoch, 22. April

19.00 Uhr: Vortrag über Bischof George Bell, Chichester, ökumenischer Fürsprecher der Bekennenden Kirche und Freund Dietrich Bonhoeffers

Dr. Peter Raina, Herausgeber der Reden und Schreiben von George Bell, Pfr. i.R. Gottfried Brezger und Pfr. i.R. Christoph Foerster

Bonhoeffer-Haus, Marienburger Allee 43, 14055 Berlin-Charlottenburg

Dienstag, 5. Mai 2015

18.00 Uhr: „Dem Rad in die Speichen fallen“ – Dietrich Bonhoeffer, der Theologe des Widerstandes. Ein besonderer Stadtrundgang mit Ralf Herold und Dr. Andreas Goetze, Landespfarrer für interreligiösen Dialog.

Treffpunkt: Eingang Neue Nationalgalerie, Potsdamer Straße 50, 10785 Berlin-Tiergarten

Kostenbeitrag 5€/ Studierende 2€


Berlin, den 24. März 2015