Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

44. Interkulturelle Woche in Berlin eröffnet mit Friedensweg und Gebet für den Frieden

10.09.2018

Am Donnerstag, dem 13. September 2018, 18.00 Uhr, wird die 44. Interkulturelle Woche erstmalig mit einem interreligiösem Friedensweg und einem anschließenden interreligiösen Friedensgebet in der Rum-Orthodoxen Gemeinde St. Georgis in Berlin-Mitte eröffnet.

Berlin, 7. September 2018 – Am Donnerstag, dem 13. September 2018, 18.00 Uhr, wird die 44. Interkulturelle Woche erstmalig mit einem interreligiösem Friedensweg und einem anschließenden interreligiösen Friedensgebet in der Rum-Orthodoxen Gemeinde St. Georgis in Berlin-Mitte eröffnet.

Beginn des Friedensweges ist am Friedensmosaik, Große Hamburger Str. 26, ebenfalls in Berlin-Mitte. Er führt über die Sophienkirche, das St. Hedwigs-Krankenhaus, den Koppenplatz mit dem Denkmal „Der verlassene Raum“ zur St. Georgis-Kirche. Hier beginnt um 19 Uhr das Friedensgebet mit interkultureller Musik, interreligiösem Gebet und Knüpfen eines Friedensnetzes. Mitwirkende sind:

- Dr. Markus Dröge, Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz
- Dr. Hanna Haikal, Bischof der Antiochenisch-Orthodoxen Metropolie von Deutschland und Mitteleuropa
- Schwester Oberin Waltraud Schnittke, St. Hedwigs-Krankenhaus
- Rabbinerin Gesa Ederberg, Jüdische Gemeinde zu Berlin
- Imam Osman Örs
- Pfarrerin Dr. Christine Schlund

Den Abschluss bildet ein gemeinsamer Empfang.

Die Interkulturelle Woche ist eine Initiative der christlichen Kirchen. Sie wird von Gewerkschaften, Wohlfahrtsverbänden, Migranten-Organisationen und Integrationsbeauftragten unterstützt und mitgetragen. Mit Festen, Podiumsdiskussionen, Gottesdiensten, kulturellen Ereignissen und Events setzen sich die Veranstalterinnen und Veranstalter der Interkulturellen Woche für ein friedliches und gerechtes Miteinander von Menschen unterschiedlicher Kulturen und Religionen in unserer Gesellschaft und für einen Dialog auf Augenhöhe ein. Sie wollen auf die Situation von Migrantinnen/Migranten und Flüchtlingen aufmerksam machen, sensibilisieren und informieren.

Das komplette Programm ist unter www.interkulturelle-woche-berlin.de abrufbar.

Beginn des Friedensweges:
13. September, 18.00 Uhr, Friedensmosaik, Große Hamburger Str. 26, 10115 Berlin-Mitte

Friedensgebet:
13. September, 19.00 Uhr, Rum-Orthodoxe Gemeinde St. Georgios, Auguststr. 90, 10117 Berlin-Mitte

Ansprechpartner:
- Dagmar Apel, Landespfarramt für Migration und Integration der evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz; Tel.: 030 243 44 – 533
- Frank-Thomas Nitz, Diözesanrat der Katholiken, Tel.: 030 32684-204