Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

35. Sportschiffer-Gottesdienst in Potsdam-Sacrow

09.09.2016

Ökumenisches Treffen der Sportschiffer zum Saisonende

Berlin, 9. September 2016 – Die Evangelische Pfingstgemeinde Potsdam-Sacrow, der Arbeitskreis Kirche und Sport Berlin und Brandenburg und die Evangelische Binnenschiffergemeinde Berlin und Brandenburg laden zum 35. ökumenischen Sportschiffer-Gottesdienst ein. Der Gottesdienst findet am Samstag, dem 17. September 2016, 14.30 Uhr in der Havelbucht vor der „Heilandskirche am Port“ in Potsdam-Sacrow statt.

Die Feier unter dem Motto „Auf See in Gottes Hand?“ (Apostelgeschichte 27,9-44) begleitet der Landesposaunenchor der Evangelischen Kirche. Es predigen Pfarrer Hans-Gerd Schütt, Katholische Kirche, und Superintendent Dr. Joachim Zehner, Evangelische Kirche. Die Liturgie gestaltet Pfarrer Dr. Bernhard Felmberg, Sportbeauftragter der Evangelischen Kirche.

Besucher können das Fahrgastschiff „Berolina“ der Reederei Hartmut Triebler, Lindenufer, Spandau, zur Hin- und Rückfahrt benutzen. Es legt um 12.00 Uhr in Spandau ab, die Rückkehr ist gegen 17.15 Uhr geplant. Auf dem Schiff wird ein Kostenbeitrag von 4,00 Euro pro Person erhoben, für Unterhaltung auf der Fahrt sorgt der Schifffahrts-Chor Berlin.

Wer zu Fuß gehen möchte, kann sich der Evangelischen Sportarbeit Berlin-Brandenburg anschließen, die ab 10.30 Uhr eine acht Kilometer lange Wanderung zum Gottesdienst plant. Treffpunkt ist Wilhelmplatz/Wannsee. Eine Rückfahrt nach Spandau auf dem Fahrgastschiff ist möglich.

Größere Gruppen werden gebeten, sich bis 12. September 2016 bei Dr. Klaus-Jürgen Siewert, Arbeitskreis Kirche und Sport Berlin und Brandenburg, anzumelden, Telefon: 030-3928926 oder per Mail: kjsiwert@gmx.de

Termin:

Ab 13.00 Uhr     Musikalisches Vorprogramm mit dem Landesposaunenchor
14.00 Uhr            Eröffnung mit Grußworten
14.30 Uhr            Ökumenischer Gottesdienst